Fröbelschulschüler
Jahrgang 1948 / 49

 
....
  WALTER GRÖTZNER ...  
 
 
DAS KLASSENTREFFEN / Bericht von Walter Grötzner

Der Inhalt des Treffens bestand aus alten Erinnerungen der Schulzeit und fröhlichem Beisammensein! Man traf sich um 11 Uhr vor dem Eingang der Fröbelschule in Augsburg/Haunstetten. Wir machten uns "wieder bekannt"! Es gab an der Treppe der Schule anschließend einen Sektempfang mit obligatorischen Fotos! Da nach angeregten Gesprächen die Zeit für einen Spaziergang zum Gasthof Settele zu knapp war, entschlossen wir uns mit den Autos zum Mittagessen zu fahren. Bei netten Gesprächen am Mittagstisch ging es danach zu einer kleinen Wanderung an den Brunnenbach. Dort gab es eine Kaffeepause mit leckerem Kuchenbuffet, das Frau Ulrike Grötzner für die "Klasse" vorbereitet hatte. Nach Kaffee und Kuchen im Stehen ging es dann weiter per Fuß und angeregten Gesprächen durch den "Haunstetter Wald"  zurück zur Gaststätte!

Da der Wettergott an diesem schönen Tag im Oktober uns einen wunderbaren bayerisch weißblauen Himmel bescherte, saß man in fröhlicher Runde im Biergarten bei zwangloser Unterhaltung! Gegen 19 Uhr begaben wir uns wieder in's reservierte "St. Georgs Stübchen" des Gasthof Settele! Es wurden Erinnerungen ausgetauscht und viel erzählt. Danach sahen wir uns alte Bilder aus der Schulzeit an, die Ludwig Kolb in starker Vergrößerung, fast in Plakatgröße mitgebracht hatte! Auch betrachteten wir eine Menge ebenfalls großer Bilder über alte Bauten, Straßenbahnbau und sonstigen wichtigen Gebäuden des alten Haunstetten's wie es einmal in den 30er bis in die 50 und 60er Jahre unserer Schulzeit aussah! Zum Teil waren interessante Berichte unter den Bildern, alte Schrifttafeln und Haunstetter Persönlichkeiten dieser Zeit dabei! Nach dem Bilderaustausch gab es noch eine gute bayerische Brotzeit oder sonstige Köstlichkeiten des Hauses,  jeder wie er wollte! Denn Ludwig Kolb tat einen ihm gut gesonnenen Sponsor auf, der die Kosten der Gerichte übernahm! Es wurden Bilder und Fotos geschossen, dann weiter angenehm und kurzweilig über alles und jenes diskutiert! Gegen 22 Uhr lösten sich die letzten "Schüler" von ihren Gesprächen und Getränken! Einige mussten wegen Krankheit und längerer Fahrstrecken das Treffen leider schon etwas früher verlassen! Auf jeden Fall war es für jeden eine schöne  Erfahrung und ein tolles Wiedersehen, denn die meisten haben sich zum Teil fast 50 Jahre nicht mehr gesehen und das ist eine lange Zeit!

Eigentlich war das Treffen auch noch von besonderer Art und Zufällen geprägt. Denn die Fröbeschule hat dieses Jahr ihr 60-jähriges Bestehen, auch Haunstetten durfte sich 1952 Stadt nennen und bekam das Wappen mit dem Schimmel, Zahnrad und Kreuz. Die Eingemeindung zu Augsburg war 1972. Das ehemalige Haunstetter  Rathaus, (Palais der Gräfin v.Tattenbach ), heutiges Bürgerbüro der Stadt Augsburg  wurde 1952 eröffnet und war bis 1972 das wichtigste Gebäude der Stadt!  Es ist 60 Jahre alt und wurde jetzt nach der Renovierung und 60-jährigem Bestehen am 31. 3. 2012 wieder eröffnet! Auch haben vor 50 Jahren die Beatles ihre erste Single heraus gebracht! Für uns brach fast ein neues Zeitalter an! Dann kam auch noch der erste James Bond Film in die Kinos (James Bond jagt Dr. No)! Für uns damaligen angehenden Jugendlichen ohne Fernseher war das ein Ereignis! Wenn das alles nichts ist!? Da hat sich unsere Schulklasse so richtig in bekannte 50 und 60-jährige Ereignisse mit eingereiht! Wir hoffen, daß ein Treffen dieser Art wieder einmal zustande kommt! Kleinere Treffen wurden bereits schon in Angriff genommen und das Interesse kam auch sofort von mehreren "Schülern", denn es gibt noch viel zu reden! Zum Schluß wollen wir auch noch an die Klassenkameraden denken, die nicht mehr unter uns weilen, und das sind außer unseren ehemaligen Lehrkräften 6 Kameraden zu viel! Von einigen anderen fehlt zudem jede Spur!